Digitale Schiene Deutschland und Nokia arbeiten am zukünftigen Bahnfunk FRMCS. Digitale Schiene Deutschland und Nokia arbeiten am zukünftigen Bahnfunk FRMCS.
24.01.2022

Gemeinsam schneller digital – Digitale Schiene Deutschland und Nokia arbeiten am zukünftigen Bahnfunk FRMCS

Die digitale Zukunft der Eisenbahn erfordert einen schnellen Datenaustausch zwischen Fahrzeug und Infrastruktur. Die Digitale Schiene Deutschland arbeitet gemeinsam mit der Industrie am zukünftigen Bahnkommunikationssystem FRMCS auf Basis von 5G. In verschiedenen Kooperationsprojekten leisten die Deutsche Bahn, Nokia und andere führende Mobilfunkanbieter hier Pionierarbeit.

 

Moderne 5G-Technologie ist die Grundlage für ein leistungsfähiges und flexibles Bahnkommunikationssystem der Zukunft, dem Future Railway Mobile Communication System, kurz FRMCS. Die geringe Latenz, die 5G bietet, ermöglicht die Übertragung von Informationen zwischen Fahrzeugen und Infrastruktur in Echtzeit. Eine hohe Konnektivität ist Voraussetzung dafür, den steigenden Datenaustausch zu bewältigen, der die Digitalisierung des Bahnsystems mit sich bringt, z. B. durch automatisiertes Fahren oder der optimierten Disposition von Zügen in Echtzeit. Dadurch kann die Kapazität im Netz gesteigert werden.

 

Diese große Aufgabe gelingt nur, wenn Bahn und Industrie gemeinsam an einem Strang ziehen. Branchenübergreifende Forschungs- und Entwicklungskooperationen sind die Basis für eine erfolgreiche Zusammenarbeit. Bahnbetreiber werden zu aktiven Co-Entwicklern und die Industrie erhält die Chance, die besonderen Anforderungen des Bahnsystems direkt im Rahmen von Pilottests zu verproben um optimierte und standardisierte Produkte für die Bahn entwickeln zu können.  Die Digitale Schiene Deutschland und Nokia haben auf dieser Basis bereits mehrere erfolgreiche Projekte realisiert:

 

  • Für das mit dem Deutschen Mobilitätspreis 2021 ausgezeichnete Projekt „Digitale S-Bahn Hamburg“ entwickelten und implementierten die Digitale Schiene Deutschland und  Nokia eine Ende-zu-Ende 5G-Lösung für die Echtzeitübertragung von Daten zwischen Fahrzeug und Infrastruktur während einer vollautomatisierten Rangierfahrt ohne Triebfahrzeugführer.
  • Im „Digitalen Testfeld Bahn“ im Erzgebirge führen die Kooperationspartner umfangreiche Tests des neuen Standards FRMCS durch. Die Digitale Schiene Deutschland errichtet an einer Teilstrecke von ca. 10 km acht 5G-Funkmaste, und Nokia stellt als einer der gewählten Ausrüstungspartner im Rahmen des EU-geförderten Projektes „5GRail“ die technische Ausstattung für den Betrieb des 5G-Testnetzes bereit.
  • Neben laufenden Pilotprojekten arbeiten die Digitale Schiene Deutschland und führende Mobilfunkanbieter auch in verschiedenen gemeinsamen Forschungsvorhaben zum FRMCS-Systemdesign zusammen. Mit Nokia wurde 2021 z.B. ein Konzept für ein resilientes FRMCS/5G System erarbeitet. Mehr zu den Ergebnissen dieses und anderer Forschungsprojekte gibt es hier.

Weitere Einblicke in die partnerschaftliche Zusammenarbeit von Nokia und Digitaler Schiene Deutschland sowie die Relevanz von 5G für das Bahnkommunikationssystem der Zukunft gewährt euch das Video.

Partnerschaftliche Zusammenarbeit von Nokia und Digitaler Schiene Deutschland und die Relevanz von 5G für das Bahnkommunikationssystem der Zukunft.
Partnerschaftliche Zusammenarbeit von Nokia und Digitaler Schiene Deutschland und die Relevanz von 5G für das Bahnkommunikationssystem der Zukunft.